Bild von Helmut Schmidt ohne Zigarette wertvoller als Frühwerk von Pablo Picasso

Rekordpreis: "Nichtrauchender Helmut Schmidt" lässt frühe Skizzen Picassos im Dunst der Kunstauktionsgeschichte verblassen.

Nach der jüngst erfolgten, erfolgreichen Operation von Helmut Schmidt wechselte eine Fotografie des Altbundeskanzlers im Londoner Auktionshaus Sotheby's für einen mehrstelligen Millionenbetrag den Besitzer. Dabei wurde offenbar ein höherer Preis erzielt als zuletzt für ein Frühwerk des spanischen Malers Pablo Picasso.

Helmut Schmidt mit Zigarette
Selten ohne Zigarette zu sehen, zeitweilig schwieriger mit: Helmut Schmidt
Original © Werner Bartsch

Kunstexperten zeigten sich nach der Auktion nur wenig überrascht. "Ein Bild eines nichtrauchenden Helmut Schmidt ist mindestens so abstrakt wie der kubistische Kunstansatz Picassos", so Prof. Morris von der Kunstakademie Oxford.

Helmut Schmidt, der sich 2012 eine von Wayne McLaren signierte Schachtel Zigaretten in den linken Lungenflügel implantieren ließ und seitdem quasi nicht mehr "ohne" abzulichten ist, reagierte gewohnt gelassen und verwies auf weit wertvollere Abbildungen, hielt sich aber mit näheren Auskünften bedeckt.

Helmut Schmidt: Amtseid - mit Zigarette
Das nicht retuschierte Original: Leistet den Amtseid "mit" - Helmut Schmidt (1976)
Original: © dpa
Retusche: © Der Zeitspiegel

Marktkenner erwarten derweil bereits in Kürze die Versteigerung eines Röntgenbilds von Schmidts Lunge aus dem Jahr 1954 sowie eines Ultraschallbildes seines Herzens kurz vor dem Einsetzen eines Herzschrittmachers 1981 aus dessen privater Sammlung. Beide Bilder vergleichen Experten hinsichtlich des jeweiligen Schätzwertes schon jetzt mit Arbeiten des jungen Picasso – aus dessen "Blauer Periode".

« »

9 Comments

  1. Da pfeif ich doch mit Menthol auf Picasso. Das obere Bild stammt aus Gerhard Richters Hand und gehört zum RAF-Zyklus. Gekauft.

    1. Auf den ersten Blick hatte ich den Schatten für Richard Weizäcker gehalten,
      Hust!
      Hust!

      1. Hustenanfälle hin oder her: "von" bitte, "von Weizäcker", so viel Zeit müssen wir für unseren Adel schon noch aufbringen, bevor wir sie verscharren, derweil.

        1. Sorry, du hast natürlich Recht, Richard von.
          Besser?

          1. Ehre, wem Ehre ge.. hust, ähh... ich geh mal wandern.

  2. Langfristig gesehen schadet Schmidt seiner Gesundheit. So ab 110 wird er mit den Folgen seiner Raucherei konfrontiert sein.

    1. Da er ja nun seit Jahren nur die besonders schädlichen EU-weit verpönten Methusalixe raucht, wundert es mich gar nicht, dass er sich mal operieren lassen muss. Wie alt war eigentlich Loki? Die musste nicht nur selbst rauchen sondern rauchte auch noch mit! Achh... wie gern wär ich da mal zu Gast gewesen.

    2. Das ist egal, seine Lunge hat längst ein eigenes Bewusstsein entwickelt und wird ihn - durch Teer und Kondensat sauber von der sie umgebenden Umwelt (Schmidt) abgeschottet - überleben... obwohl ihm eine Feuerbestattung wohl zustatten käme.

  3. Leute, sehen wir den Ernst der Lage: Die Garde dankt ab. Begegnen wir dem Neuen:
    https://www.youtube.com/watch?v=81RwZI4KK1w&index=2&list=PL5D277EA3BFAB9A57

    Wie der Name "Mehmet Scholl", eine echt gelungene Kombination mit deutschem Passspiel.

Schreibe einen Kommentar