Bei allen guten Geistern: Welche ausländischen Terrorgruppierungen könnten ein Interesse an der Schwächung junger Rekruten der Austrian-Armed-Forces haben, welche just der Nestwärme des vertrauten Elternhauses entstiegen und in Uniform den grausamen Auswüchsen des internationalen Terrorismus preisgegeben, der Unmenschlichkeit derer Machenschaften machtlos ausgeliefert sind?

Die besondere Brisanz des Vorfalls begründet sich im ersten Fall der europäischen Geschichte, in welchem biologische Substanzen eingesetzt wurden, die unter dem Verdacht stehen, die Reaktionsfähigkeit und das klare Denken der Opfer stark zu verlangsamen und somit die Schlagkraft jedweder Armee schwer unterwandern zu können.

Nach einhelliger Meinung deutet die Handschrift des Anschlags auf das Wirken von Al Kaida Süd-Kärnten oder der Steiermark-Taliban. Beide Terrororganisationen begnügten sich bisher mit der Sabotage alpiner Wanderwege und dem brutalen Einknicken von in Blüte stehendem Edelweiß.

Piece!