ANZEIGE

Nach der mehrtägigen Cyberattacke auf den Deutschen Bundestag zieht das Parlament nun die Konzequenzen und rüstet sämtliche Büros sowie den Plenarsaal mit einem vollkommen neuartigen Kommunikationssystem aus. Schon binnen der nächsten 10 Tage soll das System vollständig installiert und einsatzbereit sein.

Intensive Mitarbeiter- und Abgeordnetenschulungen sollen nach Auskunft des Sicherheitsbeauftragten des Bundestages den Umgang mit dem noch gewöhnungsbedürftigen System gewährleisten. Im weiteren Verlauf werden auch die Datenübermittlung und -sicherung auf PuK* umgestellt werden. Ein genauer Termin hierfür wurde nicht genannt.

Bundestag: Cyberattacke, Hackerangriff

Innovation made in Germany: 100%iger Schutz vor digitalen Angriffen – Das PuK-System überzeugt

PuK ist eine innovative Kombination eines aus natürlichem Zellstoff gewonnenen Datenträgers und eines mit einem Tintenreservoir ausgestatteten Datenschreibers. Beide Elemente des Systems sind dabei sowohl stationär als auch mobil nutzbar.

Internationale Sicherheitsexperten bescheinigen PuK nach einem ersten "Stresstest" einen noch nie dagewesenen Schutz vor digitalen Lauschangriffen. Zahlreiche Regierungen und Wirtschaftsunternehmen bekundeten bereits ihr Interesse.

* PuK = Papier und Kugelschreiber