Dreiviertel der deutschen Panzer sind nicht einsatzbereit, Maschinengewehre schießen unter Wärmeeinwirkung nicht mehr ganz so präzise, die Marine verfügt nicht über genügend (einsatzfähige) Schiffe und in den Hangars der Luftwaffe stehen offenbar nur noch 30 einsatzbereite Tornados, und wem dies nicht genügt: Es fehlt an Schutzwesten, Winterbekleidung und Zelten.

Bundeswehr: Bedingt einsatzbereit

Tornado auf deutschem Luftwaffenstützpunkt: "Man sollte uns echt fürchten – wenn alles wieder funktioniert."
Fotoquelle: © Anthony Noble (GNU-Lizenz für freie Dokumentation / Creative Commons)

In Abstimmung mit den NATO-Partnern hat das Verteidigungsministerium in den gestrigen Abendstunden nunmehr die vollständige Neuausrichtung der deutschen Bundeswehr beschlossen. Als "moralisch relativierendes Korrektiv" soll die primäre Aufgabe der Bundeswehr ab Juli 2018 nunmehr darin bestehen, in Krisengebieten mit ihrer Anwesenheit nachhaltiges Mitgefühl zu wecken und aggressionsmindernd und verantwortungsfördernd auf die Befindlichkeit potentieller Aggressoren einzuwirken.

Bundeswehr: Bedingt einsatzbereit: Leopard II

Bald. Sind. Wir. Bestimmt. Wieder. Auf. Dem. Posten.
Fotoquelle "Leopard": Bundeswehr (Public Domain)

Aus Sicht von Friedhelm Berg, Leiter der psychologischen Beratungsstelle für Krisenmanagement und -bewältigung der Bundeswehr, sorge in Zeiten der Krise das Wissen um Menschen in weit undankbarerer Lage für eine Form des Trostes und gestalte das eigene Leiden erträglicher und verhindere Kurzschlussreaktionen wie z. B. Angriffe auf "Ungläubige" oder schlicht und ergreifend auf das "nervige Nachbardorf".

Zur Veranschaulichung zeichnet Friedhelm Berg das Bild eines Menschen mit einer nachhaltigen Durchfallerkrankung. Für diesen kann es von Vorteil sein, sieht dieser, wie einem anderen Menschen das Essen erst gar nicht schmeckt. Auch für ein Tretminenopfer ist es hilfreich, dem Umstand gewahr zu werden, was für einen Haufen Arbeit ihn in Zukunft erwarten würde, hätte er seine Beine noch.

Bezogen auf die Bundeswehr bedeute die Neuausrichtung die Entfaltung eines deeskalativen Wirkungsgrades – ohne die Notwendigkeit auch nur einen Schuss abzugeben. Nach Einschätzung von Sicherheitsexperten könnte die Anwesenheit der Truppe in deren augenblicklichem Zustand Aggressoren dazu bewegen, die eigene Situation neu zu bewerten, zufrieden zu sein und sämtliche kriegerischen Handlungen sofort einzustellen.