ANZEIGE

Nach den "sieben Minuten des Schreckens" des hochriskanten Landemanövers der NASA-Sonde "Curiosity" hat das Erkundungsgerät der US-Raumfahrtbehörde auf dem Mars aufgesetzt, um dort im Verborgenen nach (intelligentem) Leben zu suchen. Doch schon das erste Bild der Mission lässt die Hoffnung der Astronomen auf den absoluten Nullpunkt sinken und stellt das Marsprogramm der NASA in Frage:

Curiosity: Mars

Gab/Gibt es "intelligentes" Leben auf dem Mars? Bilder der Mars-Sonde "Curiosity" sorgen für Enttäuschung.