Nur ein geringerer Anteil der vor wenigen Tagen gehackten Daten enthält ausführlichere Korrespondenzen. Die haben es nach Aussage der Bundesärztekammer allerdings in sich. Laut Prof. Dr. med. Frank Ulrich Montgomery, Präsident der Bundesärztekammer, verzeichneten die Notaufnahmen in den letzten Tagen eine signifikant erhöhte Zahl von geistigen Beinträchtigungen und Bewusstseinsstörungen der Patienten, welche ersten Untersuchungsergebnissen zufolge in direktem Zusammenhang mit dem Lesen privater eMails und Chats von Prominenten und Politikern stehen.

Mehrere Patienten zeigten demnach deutliche Symptome von akuter Geisteslähmung und tendenzielle Anzeichen eines beginnenden Wachkomas. Vorausgegangen war diesen Beeinträchtigungen nach Auskunft von zahlreichen Betroffenen das Lesen von eMails u. a. von Andrea Nahles, Angela Merkel, Peter Altmaier und weiteren Politikern und Prominenten. Die Folgen reichten von chronischer Schläfrigkeit und einer deutlichen Erhöhung der Reizschwelle (Lethargie) bis hin zu ersten Anzeichen der Europäischen Schlafkrankheit.

Daten-Leaks

Sichtlich geistesgeschwächt: Unser Chefredakteur nach dem Lesen von nur 3 E-Mails von Andrea Nahles, Peter Altmaier und Angela Merkel

Als ursächlich befinden die behandelnden Ärzte die vollkommene Belanglosig- und Gewöhnlichkeit der Nachrichten sowie eine daraus folgerbare geistige Schlichtheit der schreibenden Persönlichkeiten, was – vor allem in direkter Konfrontation mit der vorherrschenden Respekts- und Erwartungshaltung gegenüber (bspw.) Politikern – zu einem vollkommenen Zusammenbruch der zerebralen Informationsleitfähigkeit führt.

"Im Prinzip haben wir es hier mit einer psychopathologischen Ent-Täuschung zu tun", so Dr. Hannes Maeder, behandelnder Arzt der Universitätsklinik Berlin. "Unter'm Strich handelt es sich um einen geistigen Kollaps in Folge konzentrierter Unterforderung." Was der Bürger im Regelfall über einen längeren Zeitraum (des politischen Agierens der Hauptakteure) hinweg nur zu ahnen wagt, gerät hier binnen weniger Zeilen zu folgenschwerer Gewissheit. "Da kann nicht jeder mit umgehen", so Maeder.