Die Betreiber von DER ZEITSPIEGEL
Der Zeitspiegel: Impressum
nehmen den Schutz persönlicher Daten bei allem Satiretreiben sehr ernst und behandelt Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Die Nutzung, sprich das Lesen von Beiträgen von DER ZEITSPIEGEL ist ohne Angabe von persönlichen Daten möglich. Soweit auf unseren Seiten personenbezogene Daten (beispielsweise Name, Anschrift oder E-Mail-Adressen) erhoben werden, erfolgt dies stets auf freiwilliger Basis. Diese Daten werden selbstverständlich nicht an Dritte weitergegeben – zumindest hat uns noch kein Angebot erreicht, welches uns angemessen und ausreichend erschien, Ihre Rechte über den Haufen zu werfen und unseren LearJet mit Schnauze Richtung Karibik auf dem Rollfeld volltanken zu lassen und uns mittels einer beißenden Kerosinwolke zu verabschieden und in einem Land ohne Auslieferungsvertrag niederzulassen und das mittels des Verkaufs Ihrer Daten erworbene Kapital wonnevoll zu verjubeln.

Wir weisen darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (z. B. bei der Kommunikation per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich und eigentlich halten wir es für einen Riesenquatsch, derlei hier erwähnen zu müssen, schafft es nicht einmal die Bundesregierung ihr internes Netzwerk vor dem Zugriff einer nerdigen Kindergartengruppe oder den "Freunden" von der NSA zu schützen.

Wir weisen auch daraufhin, dass wir vermuten, dass es wohl nicht sonderlich erwähnenswert und ganz natürlich nachvollziehbar sein könnte, dass es von datenschutz- wie privatsphäretechnischem Vorteil ist, nicht permanent bei Facebook, Twitter, Google+, Youtube, Instagram, Pinterest, LinkedIn, XING, Disqus und was weiß der Teufel denn für einen Scheiß eingeloggt zu sein.
Sind sie das, so interessiert es Sie wahrscheinlich herzlich wenig, was mit Ihren Daten, sprich Ihren digitalen Internet-Hinterlassenschaften so alles möglich ist. Wundern Sie sich dann aber bitte auch nicht über "zufällig" passende Werbeeinblendungen (anderswo, nicht hier) oder den Umstand, dass irgendein Trottel aus den Untiefen der Provinz der Vereinigten Staaten, Irlands oder den Niederlanden mehr über Sie und Ihre Interessen und Vorlieben weiß als Ihr Freund/Ehemann oder Ihre Freundin/Ehefrau und – falls es so ganz dumm für Sie gelaufen ist – Sie selbst (und Sie – möglicherweise vollkommen zu Recht – auf Basis eines aus diesen Daten erstellten Persönlichkeitsprofils in eine geschlossene Anstalt eingewiesen oder zumindest für einen längeren Zeitraum präventiv inhaftiert werden).

 

Cookies

Internetseiten verwenden teilweise so genannte Cookies. Cookies richten auf Ihrem Rechner keinen Schaden an und enthalten keine Viren. Cookies dienen dazu, ein Internet-Angebot nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen. Cookies sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner abgelegt werden und die Ihr Browser speichert.

Die meisten der von DER ZEITSPIEGEL verwendeten Cookies sind so genannte „Session-Cookies“. Sie werden nach Ende Ihres Besuchs automatisch gelöscht. Andere Cookies bleiben auf Ihrem Endgerät gespeichert, bis Sie diese löschen. Diese Cookies ermöglichen es DER ZEITSPIEGEL, Ihren Browser beim nächsten Besuch wiederzuerkennen – was u. a. zu einer korrekten Darstellung dieser Seiten führt.

Sie können Ihren Browser so einstellen, dass Sie über das Setzen von Cookies informiert werden und Cookies nur im Einzelfall erlauben, die Annahme von Cookies für bestimmte Fälle oder generell ausschließen sowie das automatische Löschen der Cookies beim Schließen des Browser aktivieren – was wir wärmstens empfehlen! Bei der Deaktivierung von Cookies kann die Funktionalität dieser Website teilweise eingeschränkt sein.

Wenn Sie sich zum Zwecke der Kommentierung via des WordPress-Kommentarsystems anmelden, werden einige Cookies eingerichtet, um Ihre Anmeldeinformationen und Anzeigeoptionen zu speichern. Anmelde-Cookies verfallen nach zwei Tagen und Cookies für die Anzeigeoptionen nach einem Jahr (wenn Sie diese nicht früher manuell löschen). Falls Sie bei der Anmeldung „Angemeldet bleiben“ auswählen, wird Ihre Anmeldung zwei Wochen lang aufrechterhalten. Mit der Abmeldung aus Ihrem Konto werden die Anmelde-Cookies gelöscht.

 

Löschen Sie regelmäßig Ihren Browserverlauf!

Es gibt Menschen, welche seit Jahren im Internet herumsurfen und nicht einmal auf die Idee kamen, ihren Browser-Cache und gespeicherte Cookies zu löschen: Ein Eldorado für Datenfischer – und da braucht man dann auch nicht mehr mit dem Finger auf jene zeigen, die sich diese Nachlässigkeit zunutze machen und ihnen im Zweifel auf den Tag genau aufzeigen können, welche Seiten und Inhalte Sie wann aufgerufen und betrachtet haben oder auf welche Werbung sie zu welcher Jahres- und Tageszeit reagierten oder nicht.

Sie wollen nicht zu diesen Ignoranten gehören? Dann kümmern Sie sich gefälligst um Ihre Privatsphäre und Ihren Datenschutz, anstatt sich Ihre Interessen und Neigungen, Ihr Konsumverhalten und letztlich Ihre Persönlichkeit auslesen zu lassen – auch wenn Sie der Meinung sind, Sie hätten "nichts zu verbergen".

Browserdaten lassen sich problemlos löschen, auch gestattet z. B. Firefox das automatische Löschen gespeicherter Daten und Cookies nach Beenden des Programms. Die folgenden Links geben Ihnen eine Anleitung zur Hand, wie Sie bei Ihrem Browser Daten und Cookies löschen können:

Firefox
Internet Explorer
Safari (Mac)
Safari (iPhone/iPad)
Google Chrome

 

Server-Log-Files

Der Provider (Host-Anbieter) der Seiten erhebt und speichert automatisch Informationen in so genannten Server-Log Files, die Ihr Browser automatisch an uns übermittelt, die wir uns aber nicht anschauen, weil Sie uns schlicht und ergreifend nicht wirklich interessieren. Dies sind:

  • Browsertyp und Browserversion
  • verwendetes Betriebssystem
  • Referrer URL
  • Hostname des zugreifenden Rechners
  • Uhrzeit der Serveranfrage
  • Zeitpunkt Ihres letzten Zahnarztbesuches

Diese Daten sind nicht bestimmten Personen zuordenbar und wir werden Ihnen Ihren Mundgeruch nie vorwerfen. Eine Zusammenführung dieser Daten mit anderen Datenquellen wird nicht vorgenommen, denn das ist eine Menge Aufwand und wir sind stinkfaul, stinkreich und sitzen lieber ungewaschen und volltrunken in der Sonne als vor dem Rechner. Wir behalten uns allerdings vor, diese Daten nachträglich zu prüfen, wenn uns konkrete Anhaltspunkte für eine rechtswidrige oder störende Nutzung bekannt werden oder Sie uns aus irgendwelchen Gründen beginnen höllisch auf den Keks gehen und wir zu der Überzeugung gelangen, Ihnen in den Hintern treten zu müssen.

 

Statistik- und Analyse-Tools

Diese Seite nutzt keine Statistik-/Analyse-Tools wie z. B. Google Analytics oder Piwik/Matomo, welche Ihren Besuch dieser Seiten mit Ihrer IP-Adresse, den von Ihnen besuchten Seiten, Ihrer Verweildauer, Ihrem geografischen Aufenthaltsort oder sonstigen Daten in Verbindung bringen, welche Sie bewusst oder unbewusst im Internet hinterlassen. Entsprechende Daten werden somit nicht erhoben, gespeichert und/oder weitergegeben.

 

Google Web Fonts

Diese Seite nutzt zur einheitlichen Darstellung von Schriftarten so genannte Web Fonts, die von Google bereitgestellt werden. Beim Aufruf einer Seite lädt Ihr Browser die benötigten Web Fonts in ihren Browsercache, um Texte und Schriftarten korrekt anzuzeigen. Wenn Ihr Browser Web Fonts nicht unterstützt, wird eine Standardschrift von Ihrem Computer genutzt.

Google stellt bezüglich der Nutzung der Web Fonts fest:

"Die Verwendung von Google-Schriften ist nicht authentifiziert. Es werden keine Cookies von Website-Besuchern an die Google-Fonts-API gesendet. Anfragen an die Google-Fonts-API werden an ressourcenspezifische Domains wie fonts.googleapis.com oder fonts.gstatic.com gerichtet, so dass Ihre Anfragen für Fonts getrennt sind von jenen, welche Anmeldeinformationen enthalten, wie z. B. jene, die Sie an google.com senden, während Sie andere authentifizierte Google-Services wie Google Mail verwenden."

Weitere Informationen zu Google Web Fonts finden Sie unter:
https://developers.google.com/fonts/faq
und in der Datenschutzerklärung von Google:
https://www.google.com/policies/privacy/

 

Kontaktformular/E-Mail

Sofern Sie uns per Kontaktformular oder via E-Mail Anfragen zukommen lassen, wird ausschließlich Ihre E-Mail-Adresse zwecks Bearbeitung der Anfrage und für den Fall von Anschlussfragen bei uns und quasi automatisch im Adressbuch unseres Mailprogramms gespeichert. Diese Daten geben wir unter keinen Umständen weiter und wir löschen Sie, wenn wir die Schnauze voll von Ihnen haben oder einfach eine Weile nichts mehr von Ihnen hören.

 

YouTube

Unsere Webseite nutzt die Einbettung von Medien der von Google betriebenen Seite YouTube. Betreiber der Seiten ist die YouTube, LLC, 901 Cherry Ave., San Bruno, CA 94066, USA. Wenn Sie eine unserer Seiten besuchen, auf welcher ein Video via Youtube eingebettet ist (erkennbar am YouTube-Logo), wird eine Verbindung zu den Servern von YouTube hergestellt. Dabei wird dem Youtube-Server mitgeteilt, welche unserer Seiten Sie besucht haben.

Wenn Sie in Ihrem YouTube-Account eingeloggt sind, ermöglichen Sie YouTube, Ihr Surfverhalten direkt Ihrem persönlichen Profil zuzuordnen. Dies können Sie verhindern, indem Sie sich aus Ihrem YouTube-Account ausloggen.

Weitere Informationen zum Umgang von Nutzerdaten finden Sie in der Datenschutzerklärung von YouTube unter: https://www.google.de/intl/de/policies/privacy

 

Registrierung auf dieser Webseite

Sie können sich auf unserer Webseite registrieren, um die Kommentarfunktion der Seite zu nutzen. Die dazu eingegebenen Daten verwenden wir – im Kern aber Sie – nur zum Zwecke der Nutzung dieser Funktion.

Im Falle von technischen oder inhaltlichen Änderungen werden wir die so hinterlegte E-Mail-Adresse nicht nutzen, und Sie auch nicht über mögliche Änderungen informieren. Leben Sie damit.

 

Kommentarfunktion / Kommentareingaben

Wir nutzen das Heateor-Plugin, welches es Leserinnen und Lesern gestattet, Kommentare via WordPress, Facebook oder Disqus zu tätigen.

Für die Kommentarfunktion auf dieser Seite werden neben Ihrem Kommentar auch Angaben zum Zeitpunkt der Erstellung des Kommentars, Ihre E-Mail-Adresse und, wenn Sie nicht anonym posten, der von Ihnen gewählte Nutzername gespeichert.


Speicherung der IP Adresse

Unsere Kommentarfunktion speichert die IP-Adressen der Nutzer, die Kommentare verfassen. Da wir Kommentare auf unserer Seite nicht vor der Freischaltung prüfen, benötigen wir diese Daten, um im Falle von Rechtsverletzungen wie Beleidigungen, Hetze oder unerwünschten Werbe-Linksetzungen gegen den Verfasser vorgehen zu können.


Abonnieren von Kommentaren

Als Nutzer der Seite können Sie nach einer Anmeldung Kommentare abonnieren. Sie erhalten eine Bestätigungsemail, um zu prüfen, ob Sie der Inhaber der angegebenen E-Mail-Adresse sind. Sie können diese Funktion jederzeit über einen Link in den Info-Mails abbestellen.

Wir sammeln Ihre öffentlichen Profildaten nur aus Ihrer Einwilligung, die Sie vor der Einleitung des Social-Login erteilen, oder aus dem sozialen Netzwerk, über das Sie sich auf unserer Website einloggen. Diese Daten können folgende Daten beinhalten: Ihren Vornamen, Nachnamen, E-Mail-Adresse, den Link zu Ihrem Social-Media-Profil, eine eindeutige Kennung und/oder den Link zu Social-Profil-Avataren. Diese Daten werden verwendet, um Ihr Benutzerprofil auf unserer Website zu erstellen. Diese Einwilligung können Sie jederzeit per E-Mail widerrufen, Ihr Nutzerprofil wird umgehend und vollständig von uns gelöscht.


Facebook Kommentare

Wir betten das Facebook-Kommentar-Plugin ein, damit Sie mit Ihrem Facebook-Konto Kommentare auf unserer Website hinterlassen können. Dieses Plugin kann Ihre IP-Adresse, Ihren Webbrowser User-Agent erfassen, Cookies in Ihrem Browser speichern und abrufen, zusätzliches Tracking einbetten und Ihre Interaktion mit der Kommentarschnittstelle überwachen, einschließlich der Korrelation Ihres Facebook-Kontos mit allen Aktionen, die Sie innerhalb der Schnittstelle durchführen (wie z.B. das "Gefällt mir" am Kommentar von jemandem oder das Antworten auf andere Kommentare, etc.), wenn Sie bei Facebook angemeldet sind. Weitere Informationen darüber, wie diese Daten verwendet werden können, finden Sie in der Datenschutzerklärung von Facebook: https://www.facebook.com/about/privacy/update


Disqus Kommentare

Disqus ist praktisch, aber eine Drecksau unter den Datenfischern. Wir verwenden das Disqus Comments Widget auf unserer Webseite, damit Sie auf unseren Webseiten mit dem Disqus Kommentarsystem kommentieren können.

Disqus kann Informationen über Sie sammeln, wenn Sie sich für den Service registrieren und ihn nutzen. Solche Informationen können "persönlich identifizierbare Informationen" beinhalten, d. h. Informationen, die Sie als Einzelperson identifizieren. Solche Informationen können

  • Ihren Namen,
  • Ihre E-Mail-Adresse,
  • Ihre Telefonnummer,
  • Ihren Benutzernamen oder Ihre Konto-ID

und "nicht persönlich identifizierbare Informationen" beinhalten, d. h. Informationen, die Sie nicht als Einzelperson identifizieren. Nicht persönlich identifizierbare Informationen können Informationen über

  • Ihren Browser,
  • Ihre IP-Adresse,
  • Ihre Geräte-ID,
  • welche Seiten Sie besuchen,
  • von welcher Website Sie kamen,
  • welche Werbung Sie angeklickt haben (ob auf unseren Seiten oder anderen Websites)

und andere Informationen über Ihre Online-Aktivitäten, die Sie nicht als Person identifizieren – in Übereinstimmung mit deren (Disqus') Datenschutzrichtlinien: https://help.disqus.com/terms-and-policies/disqus-privacy-policy

Speicherung von Kontaktdaten auf Basis der Kommentarfunktion

Insofern z. B. Ihre E-Mailadresse im Kontext mit Ihren Kommentaren für uns ersichtlich ist, so verbleibt diese auf dem Server und nur im Zusammenhang mit Ihren Kommentaren und wird von uns nicht – z. B. im Adressbuch unseres Mailprogramms – gespeichert noch anderweitig festgehalten und nicht an Dritte veräußert.

 

Facebook, Twitter & Google+

Die originalen Teilen-, Empfehlen- oder Gefällt mir-Buttons senden automatisch Informationen über die Besucher an die sozialen Netzwerke. Es ist dabei nicht erforderlich, dass diese dafür aktiv auf einen der Teilen- oder Like-Buttons klicken, sondern dies passiert bereits beim Aufrufen einer Seite im Hintergrund. Die Benutzer haben keine Wahl, ob sie Informationen an Facebook und Co. senden möchten oder nicht.

Das deutsche Computermagazin c’t hat daher „Shariff“ (ʃɛɹɪf) entwickelt, mit dem sich datenschutzkonforme Teilen-Buttons einbinden lassen, die die Anforderungen der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO – Richtlinie (EU) 2016/679) erfüllen. Dieses Plugin setzt das Shariff-Konzept in einer einfach einzusetzenden Form für WordPress um – und wir benutzen genau dieses!

 

Recht auf Auskunft, Löschung, Sperrung

Sie haben jederzeit das Recht auf unentgeltliche Auskunft über Ihre gespeicherten personenbezogenen Daten, deren Herkunft und den Zweck der Datenverarbeitung/Speicherung sowie ein Recht auf Berichtigung, Sperrung oder Löschung dieser und damit zusammenhängender Daten. Hierzu sowie zu weiteren Fragen zum Thema personenbezogene Daten können Sie sich jederzeit unter der oben aufgeführten Adresse an uns wenden.

Für den Fall, dass Sie Auskünfte wünschen, fackeln wir hier aber nicht lange: Sie erhalten von uns einen Screenshot ob der uns zugänglichen, bzw. ersichtlichen Daten, denn wir speichern, bearbeiten oder verändern nichts jenseits der automatischen und nutzungsbedingten Datenspeicherung in der mit dieser Website verbundenen Datenbank. Einhergehend mit der Auskunft wird sofort eine komplette Löschung Ihrer Daten auf diesen Seiten (zumeist derer im Zusammenhang mit der Kommentarfunktion) vorgenommen, da uns wenig der Sinn danach steht, unsere Zeit auch noch damit verbringen zu müssen, ständig wiederkehrenden Anfragen und damit verbundenem Aufwand ausgesetzt zu sein.

 

Widerspruch Werbe-Mails

Der Nutzung von im Rahmen der Impressumspflicht veröffentlichten Kontaktdaten zur Übersendung von nicht ausdrücklich angeforderter Werbung und Informationsmaterialien wird hiermit widersprochen, denn das kotzt uns an. Wir behalten uns ausdrücklich rechtliche Schritte im Falle der unverlangten Zusendung von Werbeinformationen, etwa durch Spam-E-Mails, vor – oder reagieren auf Ihre "Angebote" ein bisschen anders, als sich das mancher "Anbieter" vorstellen mag.

 

Kleine Teile der hier verwendeten Textbausteine entnahmen wir eRecht24 – Lieben Dank für den Service!