Quellen zufolge hat Bundestrainer Jogi Löw die Fußballnationalmannschaft wenige Monate vor der Fußballweltmeisterschaft in Russland komplett neu besetzt. Bereits am vergangenen Samstag soll die neue DFB-Auswahl abseits der Öffentlichkeit das Training aufgenommen haben. Neu im Team auch der Mannschaftsveterinär Volker Kanis.

Fussballweltmeisterschaft 2018: Nationalmannschaft mit neuer Aufstellung

Elf Freunde

Die Spieler sind laut Insidern in hervorragender körperlicher und psychischer Verfassung. Das den neuen Spielern quasi angeborene und ausgeprägte Revierverhalten macht den trainingsintensiven Aufbau einer Defensive nach Einschätzung von Experten weitestgehend überflüssig. Im Fokus der Vorbereitungen steht von daher auch ausnahmslos der Angriff des 100%ig aufeinander abgestimmten Rudels.

Einzig die Besetzung des Torwarts steht noch zur Disposition, da der für diesen Posten vorgesehene Spieler Cäsar sich bisher weigert, einen einmal gefangenen Ball wieder freizugeben – zumindest am Stück.

Fussball-WM 2018: Nationalmannschaft im neuer Aufstellung

Die deutsche Fußballnationalmannschaft 2018: Offensives und temporeiches Spiel nach vorne

Ob es bei der durchgehend mit Rottweilern besetzten Mannschaft bleibt, ist nach der Wiederansiedlung von Wölfen im Norden und Osten der Bundesrepublik noch offen. Fernsehzuschauer und Stadionbesucher dürfen sich jedoch in jedem Falle schon jetzt auf spannende Zweikämpfe der deutschen Nationalrüden und ein offensives, temporeiches Spiel nach vorne freuen.